Themen-Tage (TTage)

 


A0. Themen-Tage Überblick

Um die vom neuen Bildungsplan geforderte Projektorientierung und fächerübergreifende Kompetenzorientierung zu verwirklichen entwickelten wir die Konzeption der Thementage.

 

Verteilung der insgesamt 22 Tage:

Klassenstufe

Klassentage

Sport

Methoden

IT

Prävention

Erwachsen werden

Top´e

Fach

5

4

2

4

0

2

1

 

9

6

4

2

3

0

2*

2

6 TA

5

7

4

2

2

2

2

2

 

8

8

3

2

1

1

2

1

3 WVR

9

9

4

2

2

2

0

2

+3 +2 BORS

5

10

0

2

0

1

0

1

2-3 EC

12

 


A1. Klassentage (2+2):

Der Klassentag steht der Klasse zusammen mit ihrem Klassenlehrer* zur Verfügung.

 

Beschluss GLK vom 13.6.07:
Im Rahmen der erzieherischen Aufgaben der Schule tragen außerunterrichtliche Veranstaltungen zur Entfaltung und Stärkung der Gesamtpersönlichkeit des einzelnen Schülers bei. An der Realschule Lorch werden deshalb mit diesen Veranstaltungen die Erziehungsziele: Toleranz, Übernahme von Verantwortung und Teamfähigkeit verknüpft. Klassentage sollen möglichst kostengünstig durchgeführt werden.

2 weitere Klassentage werden für ½ SMV-Tag, Weihnachten und den letzten Schultag verwendet.

 


A2. Sporttage (2)

Wintersporttag und
Sport- und Spieltag im Sommer,
beide Tage werden von der Sportfachschaft vorbereitet.

 

 


A3. Methodentage

Ziel: Das Erlernen von fächerübergreifenden Methoden, die anschließend in jedem Unterricht eingesetzt werden.

 

Klasse 5

Klasse 6

  1. Lerntypen
  1. Lesetechniken
  1. Hausaufgaben
  1. Markieren / Strukturieren
  1. Mind Mapping I
  1. Klassenarbeiten
  1. Effektives Üben

 

 

Klasse 7

Klasse 8

  1. Informationsbeschaffung:
    Vorbereitung SLH
  1. Präsentation II – Verbesserungen

 

  1. Präsentation I – Grundlagen

 

 

Klasse 9

Klasse 10

  1. Deutsch: argumentieren

 

  1. Eurocom Training

 

 


A4. IT-Tage

Ziel:
Das Erlernen von fächerübergreifenden Methoden,
aus dem Bereich „Umgang mit dem PC".

 

Klassenstufe

1 Tag:           

1 Tag:           

Klassenstufe 7:    

Power Point 1

Excel 1

Klassenstufe 8:

Bildbearbeitung 1

 

Klassenstufe 9:

Datenschutz, Copyright
(ohne Comp. Raum)

Excel 2

Klassenstufe 10:
(wenn möglich)

Power Point 2


Zusätzlich wird in vielen Fächern der PC im Alltag im Unterricht eingesetzt.

 


 A5. Präventionstage

Ziel: Das Einüben von Regeln im Zusammenleben
von Menschen, der Umgang mit Mobbing, Gewalt.....

In Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle Prävention Andreas Schumschal,
Gewaltpräventionsbeauftragter der Landkreises

gewaltpraeventation

Klasse 5:         Von der Klasse zum Team

Inhalte

Durchführung

  • Training von kognitiven Fähigkeiten und sozialen Fertigkeiten.
  • Regellernen und Vereinbarungen. Sozialkommunikative Übungen.

Sozialpädagoge / Sozialarbeiter Klassenlehrer

 

Klasse 6:         Walderlebnistage  (2-tägig außerhalb mit Übernachtung)

Inhalte

Durchführung

  • Erlebnispädagogische Maßnahme zur Förderung sozialer Kompetenzen,
  • Stärkung von Teamgeist, Kooperationsfähigkeit
  • Schulung der Selbstsicherheit.
  • u.U mit Waldarbeiten

Sozialpädagoge / Erlebnispädagoge

Klassenlehrer

 

Klasse 7          Starke Mädchen-starke Jungen (2 Einzeltage, davon einer geschlechtsgetrennt)

Inhalte

Durchführung

  • Sensibilisierung bezüglich Konfliktsituationen und Gewalt
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Rechtzeitiges Intervenieren
  • Förderung sozialer Kompetenzen, klarer Kommunikation und fairer Konfliktlösungen
  • Deeskalierende Verhaltensmuster

Fachlehrer, die sich eingearbeitet haben

 

Klasse 8          Initiative Gewaltprävention  (2 Einzeltage)

Inhalte

Durchführung

  • Gewaltfreie Konfliktlösung in Form von Diskussionen und Rollenspielen.
  • Sensibilisierung auf alltägliche Gewaltsituationen.
  • Konstruktive, gewaltfreie Konfliktbehandlung und Stärkung von Zivilcourage und Rechtsbewusstsein.

Polizei

Klassenlehrer

 

 


 A6. Erwachsen werden (nach Lions Quest)

Ziel: Förderung der sozialen Kompetenz, der Persönlichkeit und der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit.

Klasse 5

Selbstvertrauen
2.01, 2.02,  2.03

Klasse 6

Verantwortung übernehmen
2.07, 2.08

 

Mit Stress und Ärger umgehen
3.06, 3.07, 3.08

Klasse 7

Umgang mit Ärger
4.05a/b/c – 4.07 (6 Std.)

 

Konflikte lösen ohne Streit
4.08a/b/c, 4.09, 4.11 (6 Std.)

Klasse 8

SehnSUCHT
6.01, 6.02, 6.03, 6.05, 6.06 (6Std.)
  -->1. Klassentag

Klasse 9

Familien – LEBEN
5.01 – 5.04 (6 Std.)

 

Familien - BANDE
5.05 – 5.08 (6 Std.)

Klasse 10

Ich weiß, was ich will!
7.01 - 7.09 als „Auswahlkorb ( 6 Std.)
  -->1. Klassentag

 


 A7. TOP'e – Themenorientierte Projekte innerhalb der Thementage

TA = Technisches Arbeiten
WVR= Wirtschaft Verwaltung Recht
BORS= Berufsorientierung Realschule

Themenorientierte Projekte sind im Bildungsplan verbindlich vorgeschrieben. Alle Projektzeiten müssen der herkömmlichen Stundentafel entzogen werden, sprich integrativ im Rahmen aller Fächer und Fächerverbünde unterrichtet werden. Wir lösen dieses zeitliche Dilemma, indem diese Projekte Fächern im laufenden Schuljahr zugeordnet sind, zusätzlich erhalten die entsprechenden Lehrer und Schüler noch ganze Tage.

 

IT wird in Kl. 5 + 6 im Rahmen von Deutsch/IT abgedeckt
Weitere Inhalte siehe unter A4.

6er

6 TA Tage: davon 3 Tage x. Nähm. + 3 Tage x Strom
(½  Klasse gegengleich 2 x 3 Tage)

8er

3 WVR Tage (+D+EWG+Klassenlehrer)

8er

SE siehe unter C5.

9er

5 BORS Tage (3 Tage in Betrieben; 1 Tag Bewerbertraining; 1 Tag BIZ)

 


 

A8. Fachtage

Entstehen aus dem Unterricht in jedem Fach oder Fächerverbund
entsprechen dem Bildungsplan – bzw. Schulcurriculum
können maximal 3 Tage am Stück sein
Sind einplanbare ganztägige Projekte oder Unterrichtseinheiten
Können außerschulisch stattfinden
Begleitpersonen, wie Eltern Studenten, Experten... können hinzugezogen werden
Können Lerntage, Trainingstage, Wiederholungstage, Erfahrungstage... sein