3 Tage bei unseren französischen Nachbarn

strassburg 2019 1Am Mittwoch, 17. Juli machten sich 14 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 der Schäfersfeldschule Lorch mit dem Wahlpflichtfach Französisch mit ihren Französischlehrern Frau Nutsch und Herrn Wark auf den Weg nach Straßburg. Über Stuttgart, Karlsruhe und Appenweiher brachte uns die Deutsche Bahn pünktlich nach Kehl, wo wir nach einem 20minütigen Fußmarsch entlang des Rheins die „Auberge de jeunesse“, unsere Unterkunft für zwei Nächte, erreichten.

Wir genossen drei Tage strahlenden Sonnenschein und bewältigten viele Kilometer zu Fuß, um diese bezaubernde und vielseitige Stadt zu erleben. Um die Blasen geplagten Füße zwischendurch ein bisschen zu entlasten, entdeckten wir die Stadt auch vom Wasser aus mit einem Glasdachboot sowie mit einem kleinen Zug, der uns in noch unentdeckte Gassen und Winkel chauffierte.

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von den regionalen Spezialitäten: Flammkuchen, Crêpes, Macarons und vieles mehr. Ein weiterer Höhepunkt war die nächtliche Lichtershow am Münster „Spectacle nocturne“, die das imposante Sandsteinmonument in allen Farben und Formen erstrahlen ließ. Dies mit hunderten Touristen in einer lauen Sommernacht gemeinsam zu erleben, war etwas ganz Besonderes.

Das Münster, die astronomische Uhr, das Viertel „La Petite France“ mit seinen Fachwerkhäusern und zahlreichen Brücken sowie weitere Sehenswürdigkeiten wurden entdeckt.

Die Fahrt nach Straßburg wurde zum ersten Mal an der Schäfersfeldschule durchgeführt und vom Förderverein der Schule finanziell unterstützt. Ein Bonbon am Schuljahresende für die Schülerinnen und Schüler, die sich neben Englisch an eine weitere Fremdsprache gewagt haben und so die Gelegenheit hatten, ihr Französisch praktisch anzuwenden und einen kleinen Einblick in das Leben unserer französischen Nachbarn zu bekommen. Unser Fazit: Straßburg, wir kommen wieder! A bientôt!

strassburg 2019 2
Weitere Bilder sind in unserer Bildergalerie