Personalverantwortliche an die Schäfersfeldschule

BildPartner1aZur diesjährigen Veranstaltung „Personalverantwortliche an die Schäfersfeldschule Lorch“ konnten wieder 16 Personalverantwortliche gewonnen werden, die mit allen 79 Realschülerinnen und Realschülern der Klassen 9 Bewerbungsgespräche führten.

Die meisten Personalverantwortlichen kommen von Firmen und Institutionen, mit denen die Schäfersfeldschule Lorch bereits seit vielen Jahren Bildungspartnerschaften geschlossen hat. Im Rahmen der Einzelgespräche wurden diese bestehenden Bildungspartnerschaften bekräftigt. Drei weitere Betriebe sind nun auch formal Bildungspartner der Schäfersfeldschule. Seit Jahren nehmen die jeweiligen Personalverantwortlichen am Bewerbergesprächsnachmittag kompetent teil und ermöglichen Schülerinnen und Schülern immer wieder Praktika auch in den Ferien. Die neuen Unterzeichner sind Michael Schramel vom Autohaus Schramel, Benjamin Novillo-Alvarez stellvertretend für die Volksbank Schwäbisch Gmünd und Claudia Haas, die Leiterin des Kindergarten Naturino. Auch auf diesem Weg unterstützen Betriebe zusammen mit der Schäfersfeldschule Lorch Schüler auf der Suche nach einem Praktikums- und Ausbildungsplatz.

Die Berufsorientierung hat einen hohen Stellenwert im Bildungsplan der Klasse 9. Damit der Übergang von der Realschule in eine berufliche oder schulische Ausbildung klappt, müssen sich die Schüler schon früh über Berufsfelder und Bildungsgänge informieren. Zudem müssen sie ihre eigenen Interessen und Fähigkeiten in Hinblick auf mögliche Berufe abgleichen. In einem einwöchigen Praktikum finden sie heraus, ob der angestrebte Beruf zu ihnen passt.

Am Nachmittag der Personalverantwortlichen können die Schüler herausfinden, ob sie auch in einem Bewerbungsgespräch punkten können. Nachdem die Schüler sich einen Wunschberuf ausgesucht und ein passgenaues Bewerbungsanschreiben verfasst hatten, wurde dieses den Personalverantwortlichen zugesandt. In einem 15-minütigen Gespräch hatten die Schüler die Möglichkeit ihre personale und soziale Kompetenz unter Beweis zu stellen. Die Personalverantwortlichen konnten sich vom Leistungsstand der Schüler überzeugen und Tipps für den weiteren Bewerbungsprozess geben.

In der abschließenden Gesprächsrunde von Lehrern und Personalverantwortlichen wurden die heutigen Anforderungen an die Bewerbungsanschreiben und das Auftreten der Bewerber diskutiert. Die Personalverantwortlichen stellten die Bedeutung eines fehlerfreien Bewerbungsanschreibens heraus und zeigten sich vom Auftreten und der Kommunikationsfähigkeit der Schüler sehr angetan. Insgesamt lobten sie den hohen Einsatz der Schäfersfeldschule Lorch für ihre Schüler bei der Berufsorientierung. Gleichzeitig versprachen sie, im nächsten Jahr bei dieser für alle Seiten gewinnbringenden Veranstaltung wieder dabei zu sein.